Coucou… mein Liebster Award :)

Meine Lieben,

am 1. Dezember wurde ich von Lisa von paperonadesk für den Liebster Award nominiert und ich habe mich riesig darüber gefreut!!! Dankeschööön. Und endlich nehme ich mir auch die Zeit dafür, alle Fragen in Ruhe zu beantworten!

liebsteraward3

Für diejenigen, die noch nicht wissen, worum es geht: Der Award soll Blogger-Neulingen die Möglichkeit bieten ihr Netzwerk zu vergrößern und eine größere Leserschaft aufzubauen.

Die Regeln:

1. Verlinke die Person, die dich nominiert hat.
2. Beantworte 11 Fragen, die dir vom Blogger der dich nominiert hat, gestellt wurden.
3. Nominiere (max. 11) weitere Blogger, die nicht mehr als 1000 Facebook-Follower haben.
4. Stell 11 Fragen an deine Nominierten.
5. Informiere deine Nominierten über diesen Beitrag.

Und hier kommen meine Antworten:


Wie bist du auf die Idee gekommen einen eigenen Blog zu schreiben?
Ich habe im Sommer diesen Jahres nach zwei Jahren Berufstätigkeit nach dem Studium gemerkt, dass es leider viel zu schnell passiert, dass man sich sich so sehr von der Arbeit beanspruchen lässt, dass man sich auf der einen Seite gar keine Zeit mehr für die schönen Dinge des Lebens nimmt – wie beispielsweise für verschiedenste DIY-Projekte – dass man aber auf der anderen Seite auch oft den Blick für die schönen Dinge des Lebens verliert, die manchmal schon in ganz kleinen Dingen wie einem kühlen Eis an einem heißen Sommertag oder einem Kaffee und einem guten Buch bestehen können.
Ich habe mir vorgenommen mich selbst immer wieder daran zu erinnern wie schön das Leben durch solche Dinge sein kann und freue mich einfach, wenn ich auch andere durch meinen Blog daran teilhaben lassen kann.

Wie lange bloggst du schon?
Am 22. Juni 2014 habe ich den ersten Beitrag auf meinen Blog veröffentlicht :)

Über welches Thema schreibst du am Liebsten?
Ich schreibe am liebsten einfach über Dinge, an denen ich mich selbst erfreue. Deshalb habe ich das Thema meines Blogs auch so offen gehalten und mich nicht nur auf einen Bereich festgelegt. Natürlich ist es immer toll, wenn man etwas selbst Gestaltetes zeigen kann und die Blog-Besucher einem sagen, dass es Ihnen gefällt oder Tips haben, was man das nächste Mal noch anders machen könnte.

An welchen blogrelevanten Dingen bist du bereits verzweifelt?
Verzweifelt bin ich tatsächlich einmal an einem Beitrag (quelle-catastrophe)! Ich hatte mein Vorhaben und das anvisierte Ziel nämlich schon groß angekündigt und das ist alles furchtbar schief gegangen :D Aber der anschließende Zuspruch der Blog-Besucher hat gut getan und dann war alles nur halb so schlimm ;)
Und die Formatierung funktioniert leider auch auf Anhieb nicht immer so wie von mir gewünscht… – das kann meine Geduld manchmal schon ziemlich auf die Probe stellen!

Wie lange brauchst du um einen Beitrag zu verfassen?
Das ist ziemlich unterschiedlich. Wenn ich einen kurzen Schnappschuss von etwas alltäglichem zeige, dann geht das schon relativ schnell. Wenn ich aber ein DIY-Projekt zeige und mit mehreren Fotos darstelle, dann kann das schon mal ein paar Stunden in Anspruch nehmen.

Was würdest du gerne auf deinem Blog einmal ausprobieren, hast dich aber bisher noch nicht getraut?
Am Anfang hatte ich manchmal Zweifel, ob meine Projekte überhaupt gut genug sind, um sie auf meinem Blog zu posten, aber da bin ich mit jeden Blogeintrag lockerer geworden. Sonst würde ich gerne auch mehr mit anderen Blogs kooperieren, aber da braucht man als Newcomer einfach viel Geduld :)

Wenn du die Wahl hättest: In welchem Land würdest du gerne einmal leben?
Grundsätzlich in Deutschland, denn ich finde es sehr schön hier! Alternativ in Frankreich: wunderschöne Sprache, nette Leute, gutes Essen, guter Wein :)

Würdest du gerne mal etwas erfinden? Und wenn ja: was?
Ja, etwas Sinnvolles. Leider fehlt mir noch die zündende Idee…

Hast du noch weitere Hobbys, außer das worüber du schreibst? Wenn ja: welche?
Ohja! Ich bin ein großer Fußball-Fan ;)

Welcher deiner bisherigen Beiträge ist dein Liebster und warum?
Das sind zwei. Einmal macarons double chocolat , denn die Macarons sind mir vorher noch nie so schön gelungen und die waren echt lecker :) Und dann noch mein-erinnerungs-sammel-album , weil es mir selber einfach super gut gefällt.

Was wünschst du dir für die Zukunft für deinen Blog?
Wenn ich ehrlich bin freue ich mich immernoch jedes Mal sehr, wenn ich in der Startstatistik sehe, dass mein Blog einige Besucher hatte seit meiner letzten Veröffentlichung und flippe fast aus vor Freude, wenn ich einen neuen Follower habe :D Ich wünsche mir einfach, dass das so bleibt und dass ich es immer schaffe, einige Leute mit meinen Beträgen zu erfreuen :)

Hier sind meine Nominierungen:
Jessa von http://uselesstrinkets.wordpress.com/
Jennifer von http://kuchenfuerdich.wordpress.com/
Sonja von http://sonjasahneschnitte.wordpress.com/
Isabell von http://mymorningsun.de/
Lotti von http://lottikocht.wordpress.com/

Und meine Fragen an euch:
Warum und wann hast du angefangen einen eigenen Blog zu schreiben?
Wie hast du dich auf ein Thema festgelegt?
Wie oft hast du geplant neue Beiträge zu veröffentlichen oder machst du das eher spontan?
Was war für dich beim Start des Blogs am schwierigsten?
Wie lange brauchst du um einen Beitrag zu verfassen?
Bist du die einzige Bloggerin in deinem Freundskreis?
Was sagt deine Familie zu deinem Blog?
Hast du einen Lieblingsblogger, bei dem du regelmäßig vorbeischaust?
Welcher deiner bisherigen Beiträge ist dein Liebster und warum?
Was war dein schönstes Weihnachtsgeschenk dieser Jahr?
Was wünschst du dir für die Zukunft für deinen Blog?

 

Es dankt und grüßt euch eine fröhliche Jana* :)

Je tricote… – jaaa, ich stricke wieder :)

Hallöchen meine Lieben!

Ja genau, nach dem Desaster mit meinem gestrickten Dreieckstuch mit Ajourmuster habe ich mich wieder an ein neues Strick-Projekt gewagt. Und was soll ich sagen? Die Wolle hat gereicht (ein Knäuel!) und ich finde es sieht fantastisch aus – haha. Aber seht selbst, meine Armstulpen mit dem etwas anderen Streifenmuster:

Armstulpen mit Streifenmuster

Armstulpen mit Streifenmuster

Als Material habe ich eine Sockenwolle (4-fädig) aus dem Sortiment Meilenweit in der Farbe helles Tweed gewählt. Damit die Stulpen aber auch schön warm werden, habe ich den Faden doppelt genommen und das ganze dann mit einer Nadelstärke 3,5 gestrickt.

Ich finde das Muster macht echt was her, ist aber ganz leicht nachzustricken! Und zwar so:

1)
Zuerst habe ich auf einem Stricknadelspiel der Stärke 3,5 insgesamt 36 Maschen zweifädig angeschlagen und diese dann gleichmäßig auf die vier Nadeln (9 Maschen pro Nadel) verteilt und zur Runde geschlossen.

2)
Dann habe ich mit dem Rippenmuster angefangen. Dazu einfach immer eine Masche rechts und eine Masche links im Wechsel stricken.

3)
In ca. 15 cm Höhe geht dann das Streifenmuster los. Hierfür immer im Wechsel erst 4 Runden kraus rechts (insgesamt 5 Mal) und dann 4 Runden glatt links (insgesamt 4 Mal dazwischen) stricken.

4)
Nach den letzten 4 Runden kraus rechts habe ich die Stulpe dann mit 4 Runden in dem oben beschriebenen Rippenmuster abgeschlossen, damit sie zum Abschluss eine schöne Form bekommt.

die fertige Stulpe - sitzt wie angegossen!

die fertige Stulpe – sitzt wie angegossen!

Das ganze müsst ihr natürlich zweimal machen, aber durch das simple Muster erzielt man sehr schnell Erfolgserlebnisse und das macht echt Spaß :)

Ich hoffe euch gefallen die Stulpen auch so gut wie mir und ich wünsche euch viel Spaß beim Nachstricken! Ich würde sagen das ist ein perfektes Vorhaben für die jetzige Zeit zwischen den Feiertagen :)

Liebe Grüße,
eure Jana*

Joyeux Noël – frohe Weihnachten!

Meine Lieben,

ich wünsche euch allen von Herzen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest!
Jaja, ihr habt – gemessen an meinen Beiträgen – sicher gemerkt, dass mich der Weihnachtsstress in den letzten zwei Wochen doch noch voll erwischt hat! Es ist wirklich unglaublich, was vor Weihnachten im Büro auf einmal los ist – als ob das Jahresende jedes Mal völlig überraschend kommen würde! Dann die ganzen Weihnachtsfeiern und und und. Ich bin gar nicht mehr dazu gekommen mich mal in Ruhe irgendwo hinzusetzen…

Aber jetzt! Ich sitze gerade mit einem Kaffee und einem warmen Croissant am Frühstückstisch und schreibe endlich mal wieder was :)

Ich wünsche euch allen eine schöne Zeit und lasse mir bis zum nächsten Beitrag hoffentlich nicht wieder so viel Zeit ;)

Liebe weihnachtliche Grüße,
Jana*

wpid-2014-12-25-10.08.31.jpg.jpeg

Bricoler – encore deux petites cartes :)

Hallo meine Lieben,

ich habe auch noch zwei kleine Weihnachtskärtchen für euch!
Die finde ich von der Größe immer gut, weil man a) nicht soo viel Text reinschreiben muss und weil man sie b) so gut auf dem Geschenk unter das Geschenkband schieben kann :)

2 Karten

2 kleine Kärtchen

Eine habe ich diesmal – wieder farblich etwas untypisch – in knall-pink gehalten :) ich denke die wird eine Freundin von mir bekommen ;)

2 Karten b

Optimal zur Befestigung direkt am Geschenk!

Ich grüße euch und wünsche euch einen schönen Tag!

Jana*

Pyramide de Noël – Weihnachten liegt in der Luft…

Guckt mal meine Lieben, ist das nicht schön? :)

Pyramide

Gestern bin ich nach Feierabend noch kurz in der Stadt gewesen und habe das letzte noch fehlende Weihnachtsgeschenk besorgt. Ja, ihr hab richtig gelesen: ich habe schon alles :)
Und da ist mir gestern wieder durch den Kopf geschossen: die Pyramide am Kröpcke in Hannover ist einfach traumhaft schön. Und egal wie das Wetter ist oder was in der Stadt für eine Hektik ist, dort trifft man immer auf Leute, die zusammen stehen, sich unterhalten und einen Glühwein trinken. Und das inmitten des ganzen Trubels der Stadt – wie schön :)

Es grüßt euch eine vorweihnachtlich eingestimmte Jana* :)